Wandervereine sammeln Kronkorken für den guten Zweck

Die ARGE Wandervereine kann keine Benefizwandertage mehr stemmen. Nun startet sie eine Kronkorkensammlung für den guten Zweck.
 
Die Wandervereine aus den Landkreisen Böblingen, Calw, Esslingen, Reutlingen und Tübingen sind im freiwilligen Verbund in der Arbeitsgemeinschaft der Wandervereine (ARGE Wander-vereine BW) zusammengeschlossen. Die Gründung der „ARGE Wandervereine“ erfolgte im Jahr 2000 in Metzingen mit dem Ziel, die bis dahin relativ unbekannte Krankheit Mukoviszidose in der Bevölkerung bekannt zu machen und die daran erkrankten Kindern und jungen Erwachse-nen durch Erlöse aus Benefizwandertagen zu unterstützen. Die „ARGE Wandervereine“ hat seit ihrer Gründung bis zum Jahr 2019 insgesamt 21 Benefizwandertage zugunsten Mukoviszidose mit einem Spendenvolumen in Höhe von 75.897,27 Euro durchgeführt. Zwei Wandertage davon fanden in Ebhausen und Rotfelden statt.
 
Die ARGE Wandervereine sammelt Kronkorken für den guten ZweckInfolge der Corona-Pandemie konnten in den Jahren 2020 und 2021 keine Benefizwandertage mehr durchgeführt werden. Nachdem die Corona-Pandemie überstanden war, orientierten sich die Mitglieder neu und beschlossen, fortan den Förderverein für krebskranke Kinder in Tübingen zu unterstützen und richteten dazu im Juli 2022 in Rottenburg-Ergenzingen einen weiteren Benefizwandertag aus, der Erlöse über 5.937,50 Euro für den Tübinger Verein generierte. Infolge des unerwarteten Todes des bisherigen Organisators aus Metzingen stand die Zukunft der „ARGE Wandervereine“ in den Sternen, da auch die Mitglieder zusammen mit ihrem Verein gealtert sind. Durch den natürlichen Lauf der Lebenserwartungen sterben aktive und langjährige Mitglieder oder treten altersbedingt aus.
 
Positionen können oft nicht nachbesetzt werden
 
Deren Erfahrungen gehen dadurch immer mehr verloren und Positionen können oft nicht nachbesetzt werden“, bedauert Manfred Schöttle aus Iselshausen, Mitglied des Wanderverein Rotfelden und Ansprechpartner/Pressewart der „ARGE Wandervereine“. Die Folge: „Die immer weniger werdenden Helfer lassen künftig leider keinen Benefizwandertag mehr zu“, unterstreicht Schöttle.
 
Da die Mitglieder aber doch noch in irgendeiner Weise die krebskranken Kinder unterstützen wollen, werden künftig Kronkorken gesammelt und im Autohaus Wackenhut abgegeben. „Durch diese Aktion vermeiden wir Müll, führen die Kronkorken der Verwertung zu und fördern somit die Nachhaltigkeit“, freut sich Schöttle. Sein Dank gilt den beteiligten Gastronomiebetrieben, vor allem „Provinciale“ und „Il Due“. zudem sagt Schöttle: „Vielleicht ergibt sich neben dem Sammeln von Kronkorken auch einmal die Möglichkeit, eine Geführte Wanderung zugunsten des Fördervereins durchzuführen“.
 

Heute: 82 | Gestern: 46 | Woche: 257 | Monat: 524 | Insgesamt: 112786

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

CookiesAccept

Willkommen beim Wanderverein Rotfelden. Diese Webseite verwendet Session-Cookies.

Durch das Weitersurfen auf wanderverein.com erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen Mehr erfahren

Ok!
Der Wanderverein Rotfelden nimmt den Datenschutz ernst. Bitte informieren Sie sich hier über unseren Datenschutz.
 
Möchten Sie weitere Informationen zu Cookies allgemein? » hier
 
Warum Cookies?  » hier