Wandertag 2018

Bei gutem Wanderwetter, zumindest am Sonntag, strömten viele Wanderer aus nah und fern nach Rotfelden, um die vom Wanderverein ausgeschilderten drei Wanderstrecken von sechs, zehn oder 20 Kilometer Länge zu absolvieren. Der Samstag aber überraschte die Wanderer mit mehreren kräftigen Regengüssen. Weil es aber bei den Wanderern kein "schlechtes Wetter" gibt, sondern nur unpassende Kleidung, nahm man das gelassen hin. Trotzdem gab es viel Lob für die Wanderstrecken, vor allem für die große Strecke mit 20 km Länge. An markanten Aussichtspunkten waren neben der Strecke Hinweistafeln angebracht, die die Sehenswürdigkeiten beschrieben. Vor allem auswärtige Wanderer lobten ausdrücklich dieses Engagement.

Da die Teilnehmerzahl mit fast 600 Wanderern auf dem Niveau der letzten Jahre geblieben ist, war der Wanderverein mit der Veranstaltung trotzdem zufrieden. Aufgrund des steigenden Altersdurchschnitts und fehlenden Nachwuchses geht die Zahl der Wanderer aber immer weiter zurück und viele Vereine lösen sich mittlerweile auf. So existiert im Kreis Calw neben dem Rotfelder Wanderverein nur noch der Wanderverein aus Schömberg. Neben der Durchführung von traditionellen Wandertagen gehen immer mehr Vereine dazu über und bieten zusätzlich Geführte Wanderungen an, welche zwar von weniger Wanderern besucht werden, aber auch weniger Aufwand für die Vereine darstellen. Auch der Wanderverein Rotfelden bot solch eine Geführte Wanderung mit 7 und 13 km Länge Anfang Mai an und wanderte ab Gündringen im Steinach- und Waldachtal.
  Blick zur Kontrollstelle           Blick zur Kontrollstelle                         Auf der Strecke        Bienenstand                        Sonnenblumen am Wegesrand            Sonnenblumenfeld                                   
     
Insgesamt waren 40 Wandervereine zu Gast in Rotfelden. Es konnten unter anderem die Wandervereine aus Burg (bei Ansbach/Mittelfranken), Reichstett (Frankreich), St. Peter (Südschwarzwald), Eichelberg und Malsch (beide Kraichgau) begrüßt werden, die mit dem Bus angereist waren.

Am Ende der Veranstaltung konnte Vorsitzende Waltraud Süßer, zusammen mit Ortsvorsteher Karl Lang, die teilnehmerstärksten Vereine mit einem Preis auszeichnen. Dieses Jahr gab es große Stoffbären. Weil bei Volkssportveranstaltungen grundsätzlich nicht auf Zeit gelaufen oder gewandert wird, standen diejenigen Vereine und Gruppen auf dem Siegerpodest, die die meisten Teilnehmer ins "Rennen" geschickt hatten. Den ersten Platz erwanderten sich die französischen Wanderkameraden aus Reichstett mit 44 Teilnehmern. Die Wanderer aus Schömberg belegten den zweiten Platz mit 40 Personen und mit 38 Wanderern kamen die Wanderfreunde St. Peter auf den 3. Platz. Mit 27 Teilnehmern belegte der Wanderverein aus Darmsheim den 4. Platz. Von den örtlichen Vereinen konnte sich der Schützenverein den ersten Platz erwandern.
 
Siegerehrung 2018 beim Wanderverein
Siegerehrung 2018 beim Wanderverein
Bild (von links): Vorsitzende Waltraud Süßer, Vertreterin Eichelberg, Reichstett, St. Peter, Darmsheim, Schützenverein Rotfelden und Ortsvorsteher Karl Lang

Trotz der stagnierenden Teilnehmerzahl und des fehlenden Nachwuchses stellt sich der Wanderverein Rotfelden auch im nächsten Jahr wieder der Herausforderung und hofft auf gutes Wanderwetter und eine stärkere Beteiligung als in den letzten Jahren.

IVV-Wanderstrecke Rotfelden 2018 über 10 km Länge
IVV-Wanderstrecke Rotfelden 2018 über 10 km Länge

 

Heute: 4 | Gestern: 6 | Woche: 28 | Monat: 102 | Insgesamt: 21008

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

CookiesAccept

Willkommen beim Wanderverein Rotfelden. Diese Webseite verwendet Cookies.

Durch das Weitersurfen auf wanderverein.com erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen Mehr erfahren

Ok!
Der Wanderverein Rotfelden nimmt den Datenschutz ernst. Bitte informieren Sie sich hier über unseren Datenschutz.
 
Möchten Sie weitere Informationen zu Cookies allgemein? » hier
 
Warum Cookies?  » hier